Zeitungsartikel vom 15.10.2016 über die Veranstaltung zum Welttag der seelischen Gesundheit

 

 

 Flyer zum Welttag der seelischen Gesundheit 2016

 

 BENEFIZKONZERT mit dem Projekt-Chor Via Voce

zugunsten des Vereins für gemeindenahe Psychiatrie

und der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb

Am Samstag, den 09.07.2016, 20:00 Uhr in der Eberthalle in Balingen, Eintritt 12,00 €uro

Pausencatering durch das "Kuli Cap"-Team der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb

Vorverkauf über www.reservix.de oder bei den Geschäftsstellen des Schwarzwälder Boten 

Nähere Infos zum Programm finden Sie hier: Flyer Via Voce

 

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

 

SOMMERAUSSTELLUNG

Neue Bilder der Malwerkstatt

Einladung zur Vernissage am Freitag den 8. Juli 2016 um 15:00 Uhr

in den Räumen des Gemeindepsychiatrischen Zentrums in Balingen.

Weitere Infos und einen ersten Eindruck der gezeigten Werke finden Sie hier: Plakat Vernissage

 

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der internationale Tag der seelischen Gesundheit wurde 1992 durch die World Federation for Mental Health

mit Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Verbund der Anbieter von Hilfen für psychisch kranke Menschen im Zollernalbkreis

mit einer Vortragsveranstaltung an der Aktion.

 

Sie sind herzlich eingeladen am Mittwoch, den 09.10.2013 um 19 Uhr im Sitzungssaal im Landratsamt Balingen

zum Vortrag von Gabriele Schaal, mit dem Titel

Seelen-Stärken Psychisch gesund bleiben im Alter

Gedanken und Anregungen zum internationalen Tag der seelischen Gesundheit.

 

Was kann ich tun, damit es mir im Alter auch seelisch gut geht?

Welche Risiken birgt das Alter für die seelische Gesundheit? Welche Themen kommen auf mich im Alter zu?

Wie kann ich, trotz der Erfahrung von Verlusten, etwa wenn Menschen sterben, die mir lieb waren oder mir Veränderungen

meines Körpers zu schaffen machen, immer wieder in Balance kommen?

Wie kann ich meine Stärken und Ressourcen nützen und sie immer wieder neu finden?

Und wo gibt es Hilfe, wenn ich welche brauche?

 

Der Eintritt ist kostenlos.

 

Gabriele Schaal ist Diplom Pädagogin, Familientherapeutin und Mitarbeiterin der Beratungsstelle für ältere Menschen
 
und deren Angehörige in Tübingen e.V. Durch ihre Arbeit dort kann sie aus einem großen Wissens- und Erfahrungsschatz schöpfen,
 
im Bezug darauf, was Menschen im Alter beschäftigt und wie es ihnen gelingen kann, ihre Anforderungen gut zu bewältigen.

 

Veranstalter: ISBA gemeinnützige Lohn- und Dienstleistungsgesellschaft mbH, 
Sozialpsychiatrische Hilfen Zollernalb der Bruderhaus Diakonie, Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie,
Tübinger Verein für Sozialpsychiatrie und Rehabilitation e.V.,
Verein für gemeindenahe Psychiatrie im Zollernalbkreis e.V.,
Verein zur Förderung einer sozialen Psychiatrie e.V.

____________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________

 

Einladung zum

Aktionstag

zur Landesweiten Aktionswoche

"Auch Arme haben Rechte"

 

 

am 15. Oktober 2013 in Hechingen

im Bildungshaus St. Luzen, Klostersteige 6

 

 

Einlass: ab 19.00 Uhr

 

 

Präsentation/Ausstellung von Werken der Hechinger Konfirmanden

zum Thema „Integration von Langzeitarbeitslosen“

 

 

Beginn 19.30 Uhr

 

 

Begrüßung und Einführung in das Thema des Aktionstages

durch einen Vertreter der Liga

 

 

Anschließend Vortrag:

 

 

„Auch Arme haben Rechte – arbeitslos, wohnungslos, rechtlos“


Dr. Ulrike Hahn, Vorsitzende des Fachausschusses der Landesliga

 

 

Veranstalter: Arbeitskreis der Liga im Zollernalbkreis

Bühnenbildgestaltung: Zollernschule Balingen

Bewirtung: Bildungshaus St. Luzen

Kontakt: Caritasverband Dekanat Zollern, Tel.: 0 74 71 / 9 33 20

 

Nähere Informationen:

www.armut-bedroht-alle.de

 

______________________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________________________

Das britische Forschungsunternehmen PATIENTVIEW, welches eng mit Patientengruppen zusammenarbeitet

und die Arbeit von Patientenorganistionen veröffentlicht, hat eine große Online-Umfrage gestartet.

 

Die Umfrage richtet sich an ANGEHÖRIGE von Menschen, die mit Schizophrenie leben.

 

TITEL DER STUDIE: SOZIALE INKLUSION UND MENSCHEN MIT SCHIZOPHRENIE

 

Für alle Interessierten gibt es hier nähere Informationen.

 

________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________

Depression

EINLADUNG AN ALLE INTERESSIERTEN:

Tag der seelischen Gesundheit

________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________

SCHWARZWÄLDER BOTE vom 27.08.2012

TagesstätteTagesstätte

Infokasten

________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________

ZOLLERN-ALB-KURIER vom 02. Juli 2012

Benfiz

________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________

ZOLLERN-ALB-KURIER vom 02.Juli 2012

Vernisage

 

_______________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________________________

Nur für Dich – Liebe und anderes Theater

Benefiz-Konzert zugunsten der Arbeit mit psychisch kranken Menschen

 

Die Liebe mit all ihren Facetten beschäftigt nicht nur die Sängerinnen und Sänger von ‚Via Voce‘ und ihren Chorleiter Sebastian Schuler doch sehr.

Anlass genug, sich des menschlichsten aller Themen im neuen Programm „Nur für Dich – Liebe und anderes Theater“ des Rottweiler Projektchores

anzunehmen. Im neuen Programm werden Herzschmerz, Schmalz und die kleinen und großen Dramen der Liebe musikalisch beleuchtet.

Wie gewohnt will Via Voce nicht nur musikalisch überraschen:für dieses Projekt wird der Jugendclub des Zimmertheaters unter

Leitung von Dorothee Jakubowski mit am roten Faden spinnen und der Liebe auch szenisch nachspüren.

Am Samstag, den 30. Juni 2012 ist das neuste Programm von Via Voce im Rahmen eines Benefiz-Konzertes auch in Balingen zu erleben.

Bereits zum zweiten Mal unterstützen damit die Sängerinnen und Sänger des Chores die Arbeit mit psychisch kranken Menschen im Zollernalbkreis.

Veranstaltngsort: Eberthalle in Balingen

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Eintritt: VVK 12 € / erm. 6 €  Abendkasse 14 € / erm. 7 €

Vorverkauf im GPZ Balingen und GPZ Albstadt, sowie in der Buchhandlung "Das Buch" in Balingen.

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt

_____________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________

29.05.2012

 

Mitgliederversammlung des Vereins für gemeindenahe Psychiatrie im Zollernalbkreis e.V.

 

Die Jahreshauptversammlung des Vereins für gemeindenahe Psychiatrie im Gemeindepsychiatrischen Zentrum in Balingen war am

Dienstagabend sehr gut besucht. Hubertus Hecker, 1. Vorsitzender hatte viel Interessantes über das vergangene Geschäftsjahr

zu berichten: Im Juli fand das große Jubiläumsfest zum 30-jährigen Bestehen des Vereins mit vielen Gästen statt, im November

wurde die Psychiatriestiftung Zollernalb gegründet, im Dezember eine Solaranlage auf dem Dach des Gemeindepsychiatrischen

Zentrums montiert, im Frühjahr ein Dienstfahrzeug angeschafft und zusätzliche MitarbeiterInnen eingestellt.

Geschäftsführer Wolfgang Markowis ging mehr auf die inhaltliche Arbeit des Vereins ein, der mit seinen gemeindepsychiatrischen

Angeboten in Balingen und Albstadt insgesamt 739 Menschen im Zollernalbkreis begleitet hat. Eine signifikante Steigerung gibt es

im Bereich Albstadt in den letzten Jahren, die Zahl der dort betreuten Menschen hat sich vervielfacht und der Bedarf ist weiterhin

ansteigend. Großer Dank gebührt vielen Bürgerhelfern und auch Besuchern der Tagesstätte, die mit engagierter Mitarbeit die

Arbeit der hauptamtlich Tätigen unterstützen und viele zusätzliche Angebote dadurch erst möglich machen.

Bei den Vorstandswahlen gab es einschneidende Veränderungen. Walter Wolf, der seit 23 Jahren als Kassier die Finanzen

des Vereins verwaltete,hat diese Tätigkeit jetzt abgegeben, nicht ohne gleich auch einen kompetenten Nachfolger,

seinen Sohn Jürgen, als Kandidat für dieses Amt ins Spiel zu bringen. Jürgen Wolf wurde dann auch einstimmig, bei eigener

Enthaltung gewählt. Er bekam von seinem Vater dessen Prämisse mit aufden Weg: „Ich habe die Kasse so verwaltet wie meinen

eigenen Geldbeutel. Jetzt kann ich mit gutem Gewissen abgeben. Das Feld ist gut bestellt“.

Dies wurde Walter Wolf von den Kassenprüferinnen Dagmar Born und Edda Raumann ausdrücklich bestätigt.

Auch die langjährige Schriftführerin Sigrid Bos hat ihren Posten abgegeben und an ihre Stelle wurde Irmgard Nagler-Boss gewählt.

Sogar die beiden nicht besetzten Beisitzerpostenkonnten mit Susanne Lapp und Bärbel Schmid wieder belegt werden.

Der ursprüngliche Gedanke, den Vorstand aus allen beteiligtenPersonengruppen, also Professionellen, Bürgerhelfern und

Psychiatrieerfahrenen zu besetzen, kommt somit wieder zum Tragen.

Zwei Veranstaltungen der nächsten Wochen wurden schon angekündigt. Am 29.06. ist um 15.30 Uhr Vernissage der Kunstgruppe im

Gemeindepsychiatrischen Zentrum und am 30.06. findet um 20.00 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins mit dem Chor „Via Voce“

in der Eberthalle in Balingen statt. Thema des Konzerts wird sein: „Nur für Dich – Liebe und anderes Theater“.

 

Vorstand

Der Vorstand mit scheidenden und neuen Mitgliedern von links:

Gabriele Schneider, Geschäftsführerin; Manuela Preissler, 2. Vorsitz; Susanne Lapp, Beisitzerin; Hubertus Hecker, 1. Vorsitz;

Bärbel Schmid, Beisitzerin; Irmgard Nagler-Boss, neue Schriftführerin; Walter Wolf, ehemaliger Kassier; Jürgen Wolf, neuer Kassier;

Wolfgang Markowis, Geschäftsführer.Auf dem Foto fehlen Sigrid Bos, ehemalige Schriftführerin und Dagmar Born, Beisitzerin.

_____________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________

10.Januar 2012

WIR WÜNSCHEN IHNEN FÜR DAS JAHR 2012 SONNIGE TAGE UND VIEL KRAFT FÜR IHRE AUFGABEN!

_____________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________

28.November 2011

VIELEN VIELEN DANK,

an alle, die uns auch dieses Jahr wieder tatkräftig mit backen, verpacken, basteln, stricken, einkochen, Kränze binden, auf- und abbauen

und verkaufen geholfen haben. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement wäre unsere Teilnahme am Balinger Weihnachtsmarkt nicht denkbar.

Weihnachtsmarkt

______________________________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________________________________

 

Auch dieses Jahr wird der Verein für gemeindenahe Psychiatrie wieder mit zwei Verkaufsständen auf dem Balinger Weihnachtsmarkt vertreten sein.

Wie gewohnt findet dieser am ersten Adventswochenende statt.

Für ein gutes Gelingen benötigen wir viele ehrenamtlich helfende Hände.

Wer also gerne einen kleinen Teil seiner Zeit für einen guten Zweck einsetzen möchte, ist uns herzlich willkommen uns beim Auf- oder Abbau,

oder beim Verkauf zu unterstützen.  Jede Hilfe ist uns willkommen. Der Erlös kommte der Tagesstätte zu Gute.

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Sekretariat des Gemeindepsychiatrischen Zentrums unter der Rufnummer 07433/998100

oder schreiben Sie uns eine Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Für Ihre Unterstützung bedanken sich die Besucher und Mitarbeiter des Gemeindepsychiatrischen Zentrums.

________________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________________

 

Artikel im Zollernalb-Kurier über die Veranstaltung zum Tag der Seelischen Gesundheit 2011:

 

Zeitungsartikel Tag der Gesundheit